Facebook und Co. Social Media Marketing immer wichtiger!

Es gibt keinen Zweifel daran, dass Social Media Marketing ein wichtiger Teil der Unternehmenskommunikation ist. Laut einer Studie von Deloitte kommunizieren vier von fünf Menschen über Social Media. Laut einer anderen Studie von Adobe Digital Insights, die 2016 durchgeführt wurde, werden Social Media Kanäle als Hauptquelle von Marketing-Inhalten genutzt, obwohl auch traditionelle Kanäle wie Print und TV weiterhin Marketing-Inhalte aufnehmen.

Social Media Marketing ist, wenn eine Firma Ihre Zielgruppe durch gezieltes Engagement auf sozialen Medien anspricht. Für viele ist es eine modernere Methode, gepaart mit großer Werbung, mit ‘normalen’ Kampagnen, mit weniger Zeitaufwand. Social Media Marketing hat viel mehr zu bieten als man denkt.

Reichweite durch Social Media

Social Media Marketing ist ein entscheidender Teil Ihres Marketing-Konzepts. Denn trotzdem viele Menschen immer noch der Meinung sind, dass Social Media kein Marketing sei, nutzen die meisten Menschen es, um zum Beispiel Produkte zu probieren oder sich mit ähnlichen Interessen zu vernetzen.
Obwohl die Verbreitung von Informationen über soziale Medien enorm vergrößert hat, folgen die meisten Menschen nur auf wenige Kanäle – ein bis zwei, höchstens vier. Wenn Sie also so etwas wie ein Marketing-Team bei Facebook, YouTube, Twitter und Instagram sind, sollten Sie Social Media Marketing für Ihre Zwecke nutzen, um Ihre Werbung zielgerichteter zu machen.

Social Media immer wichtiger

Wenn Sie Ihr Unternehmen via Social Media berichten wollen, ist es essenziell, sich von einem Marketing-Tool zum tatsächlichen Geschäftsführer Ihrer Marke zu machen. Es bedeutet, über die verschiedenen Kanäle zu kommunizieren, selbst wenn Sie diese nicht alle nutzen, um denselben Zweck zu erreichen.
Es gibt viele Geschäftsziele, die Sie erreichen können, indem Sie Social Media nutzen. Sie können die Zahl der Fans Ihres Unternehmens auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und anderen Social Media-Plattformen erhöhen, die Interaktion, die Reaktionsfrequenz, die Erinnerungsfrequenz, die Reichweite, die Generierung von neuer Kunden- oder Projektkreise oder die Qualität der Conversion steigern. Für eine bessere Erfolgsrate sollten Sie Ihr Social Media Marketing beim Führen Ihres Unternehmens nicht vernachlässigen.

Social Media Marketing ist ohne Zweifel ein wichtiger Bestandteil jeder Marketingstrategie. Die Verwendung von sozialen Medien führt dazu, dass Kunden über bestimmte Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen erfahren. Aber welche Zielgruppe sollte man nun anschreiben?
Eine mögliche Antwort auf diese Frage könnte sein, dass man die Zielgruppe identifiziert, die am meisten über die jeweilige Firma, die man besuchen möchte, redet. Die Firma wird wahrscheinlich auf allen Kanälen erscheinen, die die Zielgruppe am häufigsten nutzt.

Social Media Marketing ist die Kombination aus traditioneller Marketing-Arbeit mit den neuen elektronischen Medien. Es verfolgt die gleichen Ziele wie traditionelles Marketing, z.B. Kundengewinnung, Kundenbindung und Überzeugung, aber nutzt dafür neue elektronische Medien. Auf diese Weise kann man sehr präzise Zielgruppen ansprechen.

Nachteile von Social Media Marketing

Social Media Marketing kann tatsächlich nützlich sein, sowohl zum Marketing als auch für andere Branchen. So ist es beispielsweise Standard, dass man eine Facebook-Seite oder einen Twitter-Account braucht, um Menschen zu erreichen. Social Media Marketing kann den Kundenkontakt verbessern (Kunden mit entsprechenden Feedback), und kann auch helfen, neue Kunden zu akquirieren. Allerdings kann Social Media Marketing auch einige Nachteile haben. Einige der Nachteile von Social Media Marketing sind beispielsweise, dass es Arbeitszeit erfordert, dass es Zeit kostet, und es auch zu Problemen führen kann.

Social Media Marketing ist heutzutage ein wichtiger Teil von Marketingstrategien. Während sie eine Reihe von Vorteilen haben, gibt es auch einige Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten. Diese Art von Marketing ist nicht immer einfach:

  • Sie müssen eine tägliche Strategie haben
  • Sie müssen umfassend sein
  • Sie benötigen eine große Zielgruppe
  • Sie benötigen viel Geschick
  • Sie brauchen sehr spezifische Software
  • Sie brauchen viel Zeit
  • Wie Sie sich vorstellen können, gibt es einige Nachteile von Social Media Marketing. Die Haupterziehung unserer Marketing-Kampagnen von digitalen Kanälen ist es, dass wir das wachsende Interesse von Lesern mit anderen Kanälen ersetzen. Der Nachteil von Social Media Marketing ist, dass die Reichweite unserer Kanäle immer mehr stagniert. Die Konsequenz ist, dass die Conversion-Rate unserer Marketing-Kampagnen mit Social Media stetig sinkt.

Problem Datenschutz und Social Media

Die heutige Technologie bietet eine Menge Möglichkeiten, um in Kontakt mit anderen Menschen zu treten. Doch sollten Sie nicht vergessen, dass es auch einige Gefahren gibt, die Sie im Auge behalten sollten.
Wie Sie Daten schützen und was Sie tun sollten, um nicht in Konflikt mit dem Datenschutz zu kommen, sollten sie genau wissen, bevor, sie sich tiefer mit den sozialen Netzwerken befassen.

Datenschutz hat heutzutage eine neue Bedeutung erlangt. Vor allem auch im Hinblick auf die sozialen Medien. Schließlich gibt es diverse neue Funktionen, die Zugriffe auf Daten ermöglichen. Das können Nutzerprofile auf Facebook, die bisher üblichen Funktionen auf Twitter, die neuen Features in den sozialen Netzwerken Instagram, Tumblr oder auf LinkedIn sein.

Auf Facebook, Twitter, Instagram und anderen sozialen Netzwerken ist die Privatsphäre heutzutage ein großes Thema. Dabei ging es zunächst um die Privatsphäre von Nutzers, die Daten preisgeben. Doch inzwischen geht es auch um die Privatsphäre von Daten, die die Nutzer sammeln und speichern, um anderen mit Social Media-Services zu helfen.